7.  28. Juli 2020, 20 Uhr

ARCHITEKTUR UND MUSIK

Eine Domführung mit Musik

Dombaumeister Peter Füssenich
Domorganist Winfried Bönig 

Dieser Abend stellt im Rahmen der Orgelfeierstunden etwas Besonderes dar: Zusammen mit Dombaumeister Peter Füssenich stellt Winfried Bönig den Dom in Bildender Kunst und in Musik vor.

Es werden Kunstwerke aus verschiedenen Jahrhunderten vorgestellt, jeweils gefolgt von Musik aus der Zeit. So soll ein Satz Realität werden, der besonders für die gotischen Dome gilt: „Musik ist klingende Architektur - Architektur ist steingewordene Musik“

John Madden (*1956)

Tuba Magna

 

William Byrd (1543-1623)
The Bells (Die Glocken)
(Übertragung: Winfried Bönig)

 

Johann Sebastian Bach (1685–28.Juli 1750)

Concert a-moll nach Antonio Vivaldi
- Allegro
- Adagio
- Allegro

 

Winfried Bönig (*1959)

LUX ET COLOR, Algorithmische Improvisation zum Domfenster von Gerhard Richter
(zu diesem Stück siehe die beigefügten Erläuterungen) 

 

Franz Liszt (1811-1888)

Der Heilige Franziskus von Paula über den Wogen schreitend
(Übertragung: Max Reger / Wolfgang Sebastian Meyer)

 

Louis Vierne (1870-1937)

Les cloches de Hinckley (Die Glocken von Hinckley)